Mittwoch, 26. August 2015

Meinung: Yoshi's Woolly World



Seitdem wir die WiiU Ende 2013 gekauft haben (damals zusammen mit Super Mario 3D World) fungiert die Konsole bei uns Zuhause als reine Zweispielerkonsole. Neben SM3DW, Mario Kart 8, Rayman Legens, Donkey Kong Country Returns: Tropical Freeze können wir nun Yoshi's Woolly World als Neuzugang in unserer Spielesammlung verzeichnen. Ich war Anfangs etwas skeptisch, ob sich ein weiteres Jump'n'Run für uns lohnt, aber die knuffige Optik hat uns letztendlich zum Kauf animiert. Mittlerweile sind wir in der vierten Welt angekommen und wir können sagen: der Kauf hat sich gelohnt!

 
Nicht nur grafisch ist YWW mit seiner herrlichen Woll-Optik ein purer Genuß ...
 
Nintendo-typisch wandert man über die jeweiligen Weltkarten und erspielt sich immer den Zugang zu dem nächsten Level. In den Levels gibt es typischerweise auch wieder so einiges zu sammeln, zum Beispiel Sonnenblumen, welche - sofern man alle in allen Levels einer Welt eingesammelt hat - Speziallevel freischalten. Außerdem - passend zur Optik - Wollknäule, mit denen man die entführten Yoshis wieder zusammensetzen und sich damit neue Yoshi-Skins freischalten kann. Dazu gibt es Levels mit Zwischen- und Endbossen - soweit also nichts neues in diesen Genregefilden.

Womit das Spiel aber besonders stark punktet, ist das kreative Leveldesign, das später auch durchaus fordernd wird aber nie so schwer wie DKCR: Tropical Freeze. Man verliert keine Leben, dadurch entsteht - besonders im Zweispieler-Modus - kaum Frust. Witzig wird es, wenn man sich gegenseitig auffrisst oder mit den schießbaren Wollknäulen (die man durch das Aufessen und "Verdauen" der Gegner bekommt) "aus Versehen" gegenseitig trifft. Theoretisch können sich vier Spieler - also vier Yoshis - auf dem Bildschirm bewegen, was ich mir dann aber zu chaotisch vorstelle.

Die Yoshis lassen sich hervorragend steuern, die komplette Woll-Grafik wirkt wie aus einem Guss und die Musikstücke der jeweiligen Level passen sich wunderbar an das Level-Thema an und erinnern hier und da an moderne, abgewandelte Fassungen der klassischen Mario-Spiele; zum Beispiel grooved in unterirdischen Levels gerne mal ein dominanter (Slap-)Bass. Das Spiel sorgt immer wieder für Abwechslung durch spezielle Lebelabschnitte: so verwandeln sich die Yoshis mal in Riesenyoshis, in Meerjungfrauen oder Motorräder. In diesen Abschnitten steht man meist unter Zeitdruck und es gilt zusätzlich noch die bekannten Level-Sammelgegenstände zu finden.

Was bleibt mir noch zu sagen? Wer sich mit der wolligen Knuddeloptik anfreunden kann und auf klassische 2D-Jump'n'Runs steht und auch gerne im Zweispieler-Modus spielt, dem möchte ich Yoshi's Woolly World als WiiU-Pflichtkauf ans Herz legen.
 
___________________________________________________________________________________________________
Spieleinfos:
Genre: 2D-Jump'n'Run
Entwickler: Good Feel 
Publisher: Nintendo
Plattformen: WiiU (Release: 26.06.2015)
___________________________________________________________________________________________________
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen